Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Pasta im Kochbeutel von Birkel.

Birkel Pasta im Kochbeutel

30.08.10 - 11:14 Uhr

von: Thomas_Birkel

Feedback auf Eure Fragen Teil 4.

Hallo liebe Projektteilnehmer,

heute gibt es wieder Antworten auf Eure Fragen zu unserem gemeinsamen Projekt. Noch mehr Informationen findet Ihr im ersten Teil, im zweiten Teil, im dritten Teil und den FAQs.

Liebe Grüße aus Mannheim,
Thomas_Birkel

Wird es Birkel-Pasta auch glutenfrei geben? Wird es verschiedene Geschmacksrichtungen geben (z.B. Grüne Pasta = Spinat, Rote Pasta = Chilli)? Mich persönlich würde es noch erfreuen, wenn es Birkel-Pasta auch mit Ei geben würde.
Wir freuen uns über die zahlreichen Anregungen. Im ersten Schritt haben wir zunächst Sorten angeboten, die allgemein beliebt sind, sich in 3 Minuten kochen lassen und vielseitige Verwendung finden. Angesichts der guten Resonanz denken wir natürlich auch über mögliche Sortimentserweiterungen nach.

Wäre vielleicht auch eine schöne Idee Schnell-Rezepte mit auf die Packung drucken.
Das ist generell eine gute Idee. Leider ist der Platz auf der Packung sehr knapp und wird zur Erläuterung der Zubereitungsweise und für Informationen zu Pasta im Kochbeutel benötigt. Auf unserer Website www.birkel.de gibt es bald pfiffige Blitz-Rezepte.

Kann es sein, dass durch das spezielle Trocknungsverfahren etwas mehr Salz erforderlich ist, um den gleichen Geschmack wie bei anderer Pasta zu erzielen?
Nein, da gibt es keinen Unterschied.

Leider konnte ich die Frage nicht beantworten, ob es die Nudeln auch in Holland gibt.
Leider nicht. Wir verkaufen die Nudeln nur in Deutschland.

… dass sich das Ei mit den Nudeln nicht so gut verbindet, als mit “echten” Nudeln und das Essen wurde wieder viel schneller kalt als mit herkömmlichen Nudeln.
Bei der Weiterverarbeitung der Pasta im Kochbeutel zu einer schnellen Eier-Schinken-Nudelpfanne konnten wir hier in der Probenküche nicht feststellen, dass sich die Pasta in der Anwendung mit Ei anders verhält als herkömmliche Nudeln.

Fasziniert hat mich, dass die Nudeln nicht zusammenkleben, das passiert mir sonst immer… wie bekommt ihr das also hin?
Sicher habt ihr Verständnis dafür, dass dies unser Betriebsgeheimnis ist, an dem wir einige Zeit gearbeitet haben. Jedenfalls beruht dieser Effekt auf unserem Herstell-Know-How und dem Wissen darum, die besten Rohstoffe auszuwählen, denn als Zutaten verwenden wir tatsächlich nur besten Hartweizen und frisches Wasser.

Allderdings muss ich jetzt noch dazu sagen, dass zwei von drei der Männer nicht satt geworden sind. Wäre es nicht mal überlegenswert die Nudeln in zwei verschiedenen Größen anzubieten. Also z.B. Normal und XL Beutel.
Aufgrund der Empfehlungen von Ernährungsexperten haben wir sehr bewusst die 80g als Portion gewählt, weil sie sättigt, aber nicht übersättigt. Für den Riesenappetit kann man ja ausnahmsweise auch mal 2 Beutel kochen.

Wie ist es, wenn man die Nudeln nur mit kochendem Wasser in eine Dose gibt und 3 oder 4 Minuten wartet? Muss doch gehen, oder?
Diese Art der Zubereitung führt unserer Erfahrung nach nicht zur besten al-dente-Qualität. Unsere Empfehlung für ein perfektes Kochergebnis ist es darum, die Pasta in kochendes Wasser zu geben und in 3 Minuten sprudelnd weiter zu kochen. Dann sind sie gar und haben einen schönen Biss.

[...] Da immer mehr Menschen an dieser Allergie leiden, ob es für später mal vorgesehen ist, auch glutenfreie Nudeln im Kochbeutel anzubieten?
Wir freuen uns über die zahlreichen Anregungen. Im ersten Schritt haben wir zunächst Sorten angeboten, die allgemein beliebt sind, sich in 3 Minuten kochen lassen und vielseitig sind. Angesichts der guten Verbraucher-Resonanz denken wir natürlich auch über mögliche Sortimentserweiterungen nach.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 30.08.10 - 12:14 Uhr

    von: Benny55

    Also dass die Nudeln schneller kalt werden finde ich überhaupt nicht. Selbst wenn man kaltes Pesto drauf gibt, sind die noch gut warm.

  • 30.08.10 - 13:36 Uhr

    von: Arwen1987

    ich finde, dass “Nudel-Ergebnis” eigentlich total normal, also wenn die Nudeln fertig sind, kann man sie meiner Meinung nach nicht von “herkömmlich” gekochten Nudeln unterscheiden.

  • 30.08.10 - 14:37 Uhr

    von: SuDoLu

    Hallo!

    Was mir leider fehlt, ist der Hinweis, dass Spuren von Ei enthalten sein könnten, wie ich auf Nachfrage erfahren habe. Für Allergiker wäre diese Info wichtig!

    Was die Menge angeht – mhm, für Kinder ist es etwas viel, für einige Männer zu wenig – aber dann kann man halt einen weiteren Beutel machen. Das Problem ist doch zu lösen ;-)

  • 30.08.10 - 18:44 Uhr

    von: morgenstern3

    Also ich finde, dass sich die Nudeln nach dem Kochen genau so wie andere verhalten. Sie kleben nicht, lassen sich gut aus dem Kochbeutel herausholen und schmecken nach leckeren Nudeln. Sie kühlen auch nicht schneller aus als herkömmliche Nudeln. Ich bin von den Nudeln überzeugt.

    Dass es sie nur in Deutschland gibt ist eine andere Sache. Vielleicht kann man sie sich aber auch ins Ausland (in meinem speziellen Fall Teneriffa) per Onlinebestellung schicken lassen. Das wäre noch meine Frage dazu, ob das geht. Auf der Birkelseite kann man online Bestellungen aufgeben, das habe ich schon gesehen.

  • 30.08.10 - 20:42 Uhr

    von: JaneCo

    Also ich find das mit den Rezepten eine gute Idee – und wenn`s nicht AUF die Packung passt, dann vielleicht IN die Packung??? ;o)