Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Pasta im Kochbeutel von Birkel.

Birkel Pasta im Kochbeutel

24.08.10 - 15:12 Uhr

von: Thomas_Birkel

Feedback auf Eure Fragen Teil 3.

Hallo liebe Projektteilnehmer,

heute gibt es wieder Antworten auf Eure Fragen zu unserem gemeinsamen Projekt. Noch mehr Informationen findet Ihr im ersten Teil, im zweiten Teil und den FAQs.

Liebe Grüße aus Mannheim,
Thomas_Birkel

Ihre Frage war, ob man die Nudeln nicht auch lose garen kann, oder ob der Beutel für die Garzeit mitverantwortlich sei.
Der Vorteil am Produktkonzept Pasta im Kochbeutel ist die kurze Kochzeit und der Kochbeutel mit genau einer Portion Nudeln. Dadurch braucht man kein Sieb zum Abtropfen und kann die Nudeln direkt aus dem Beutel auf den Teller geben. Es ist aber theoretisch möglich, die Nudeln lose zu kochen. Die Kochzeit beträgt dann auch 3 Minuten.

Wo sie allerdings bedenken hat, dass in dem Kochbeutel schadstoffe enthalten sind, die sich auf die Nudeln legen.
Im Kochbeutel sind absolut keine Schadstoffe enthalten. Das Material ist für den Einsatz von Lebensmitteln freigegeben und zertifiziert. Es ist das gleiche Grundmaterial wie für Kochbeutelreis. Dafür gibt es offizielle Unbedenklichkeits-erklärungen vom Hersteller.
Meine Kollegin hat sich gleich Tortellini im Kochbeutel gewünscht, ich soll das bitte weitergeben! :-)
Danke für diese Idee. Gefüllte Nudeln in 3 Minuten zu kochen, ist allerdings eine große Herausforderung an die Produktentwicklung. Die Kochzeit von Tortellini beträgt i.d.R. weit über 10 Minuten.

Es sollte auch Bandnudeln im Kochbeutel geben
Längere Formate wie Spaghetti, Bandnudeln oder Spätzle sind leider sehr schwer abzupacken. Wir haben dies schon probiert. Das Füllvolumen im Beutel ist außerdem zu groß. Dann wäre die Packung etwa doppelt so groß.

Uns ist aufgefallen, dass das Kochwasser der Nudeln sehr gelb gewesen ist. Das ist komisch, denn das ist bei normalen Nudeln nicht so. Woher kann das kommen?
Unserer Feststellung nach ist das Kochwasser zwar im Allgemeinen leicht trüber als beim Kochen von losen Nudeln, aber weißlich-trüb, nicht gelb. Das liegt daran, dass sich die Stärke, die immer beim Nudelkochen aus den Nudeln austritt – sowohl lose, als auch im Kochbeutel gekocht-, sich bei Birkel Pasta im Kochbeutel kaum auf den Nudeln absetzt, sondern im Kochwasser verbleibt.

Ganz perfekt wäre es allerdings erst dann, wenn eine passende Portion Sauce dabei wäre.
Saucenportionen als Ergänzung sind sicherlich ein interessantes Thema. Wir denken darüber nach.

hab mir rüberlegt ob man da nicht einen automaten für firmen bauen kann wo diese nudln dann fertig rauskommen und mann dann dazu zb pesto oder die saucen dazu essen kann wäre vielleicht ne kleien marktlücke :-) aber wahrscheinlich zu aufwendig aber wäre mal ne idee :-)
Eine interessante Idee, aber in der Tat etwas aufwändig. Danke schön.

Ich habe noch eine Anmerkung zum Packungs-Layout. Ich würde es noch deutlicher auf der Packung vermerken das die Nudeln in nur 3 Minuten fertig sind. Ich denke das geht bisher im Regal beim Lebensmittelhändler etwas unter. Die Schrift bzw. das Bild mit der Uhr sollte etwas größer/fetter von der Schriftart sein.
Danke für die Anregung. Das werden wir prüfen.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 24.08.10 - 22:26 Uhr

    von: Arwen1987

    zum Thema Kochzeit muss ich ja sagen, dass dabei immer komplett die Zeit, die das Wasser zum kochen braucht, übersehen wird. es ist ja jetzt nicht so, dass ich die Packung aus dem Schrank nehme und in 3 Minuten fertige Nudeln habe. Ich finde die Werbung da eher etwas “irreführend” bzw es werden halt so ein paar Details weggelassen….

  • 24.08.10 - 22:48 Uhr

    von: The_Girl

    @ Arwen1987: Da kann ich dir zustimmen. Allerdings ist der Zeitaufwand recht gering, wenn man das Wasser im Wasserkocher erhitzt. So mach ich das, wenn´s wirklich mal schnell gehen muss. Letzten Endes habe ich in max. 5 Minuten fertige Nudeln am Teller. :)

  • 25.08.10 - 07:18 Uhr

    von: manuvr6

    Genau ich erhitze auch das Wasser im Wasserkocher dann gehts ganz schnell

  • 25.08.10 - 11:33 Uhr

    von: Hexenweib

    @Arwen 1987: Ich stimme Dir vollkommen zu. Die Werbung ist wirklich irreführend. Anfangs bin ich nämlich wirklich davon ausgegangen, dass alles komplett in drei Minuten fertig ist. Habe das auch so meinen Bekannten und Freunden erzählt. Als dann das trnd-Paket kam, musste ich feststellen, dass dem nicht so ist und ich da einer völlig falschen Annahme unterlag.

  • 25.08.10 - 15:19 Uhr

    von: Gluck

    Huhu, ich bin zwar nicht bei euch im Projektteam, finde es aber ganz spannend, wie sich andere Projekte so entwickeln und wie die Produkte so ankommen. Ganz interessant finde ich auch eure Bilder…da hab ich mir schon das eine oder andere Gericht abgeguckt :-D Macht weiter so!!!

  • 26.08.10 - 16:28 Uhr

    von: minifee

    Ich bin von den Nudeln echt begeistert, was mir noch aufgefallen ist, normalerweise schwenke ich Nudeln nach dem Kochen noch mal kurz in Olivenöl. Dann wird die Sauce besser aufgenommen, das ist bei den Nudeln im Kochbeutel nicht mehr nötig! Find ich toll!!

  • 26.08.10 - 17:04 Uhr

    von: Ans84

    Ich schätze zum Punkt Automaten für Firmen wirds sicher Patentprobleme geben, da solch einen Automaten schon die Firma DeMeTec GmbH vor Kurzem erfunden hat.

  • 02.09.10 - 12:43 Uhr

    von: slr213

    Das Projekt ist total interesant bin zwar nicht im Team . finde aber trotzdem die berichte echt spannend. Bei den Saucen rezepten konnte ich mit wirken hab die Pasta auch zuhause.

  • 05.09.10 - 13:48 Uhr

    von: Chila9

    Ich würde mich über die Volkornvariante sehr freuen !!!