Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Pasta im Kochbeutel von Birkel.

Birkel Pasta im Kochbeutel

29.07.10 - 16:59 Uhr

von: knisperknusper

Pastagenuss für Unterwegs.

Eine tolle Mundpropaganda-Aktion hat uns von trnd-Partner RUDLEX erreicht. Beim Wandern wurden auch andere Bergsteiger auf die Pasta im Kochbeutel aufmerksam:

“Die praktischen Portionsbeutel und der Fakt dass sie nur 3 Minuten braucen hat dazu geführt dass wir ein paar Portinen mit auf eine Bergtour genommen haben. Dabei waren mein Sohn mein Bruder und ich.

Wir starteten am Montag blieben nach längerem Aufstieg über Nahct auf einer Alpenvereinshütte und am nächsten Tag ging es über einen weiteren Gipfel wieder zurück. Nudeln hatten wir bisher eher selten im Gepäck. Fertige Nudel werden schlecht und die bisherige Lösung war müsames Abpacken in Tupperware lnages Koceh umständliches Abseien haben uns abgeschreckt.

Mit den Pasta Kochbeuteln schaut das ganz anders aus. Einfacher und praktischer geht es kaum mehr für den Rücksack. Als wir unsere Nudeln auf der Selbstversorgerhütte zubereiteten wurden schnell andere Bergfexe neugierig und so konnten wir schnell einer ganzen Gruppe von Bergsteigern unsere geniale Nudellösung präsentieren. Die haben nicht schlecht gestaunt und uns haben die Nudeln gleich nochmal so gut geschmeckt.”
trnd-Partner RUDLEX

@all: Hattet Ihr die Pasta im Kochbeutel auch schon mal mit auf Reisen dabei?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 29.07.10 - 18:11 Uhr

    von: Dangermoni

    Also ich hatte die Pasta im Kochbeutel noch nicht mit auf Reisen genommen, obwohl ich mir das sehr gut vorstellen kann. Z.B. beim Camping wäre das doch echt super…

  • 29.07.10 - 18:40 Uhr

    von: xkathix

    Mit auf Reisen hatte ich die Birkel Pasta nur in Form von Nudelsalat : )
    Das hat prima geschmeckt!
    Die Nudeln waren nicht zu weich und haben auch NICHT zusammen geklebt !

  • 29.07.10 - 20:24 Uhr

    von: coffeeanimal

    Wenn man es ‘Reisen’ nennen kann, dass ich zu meiner Familie, die ziemlich weit von mir wohnt, einige Beutel mitgenommen und diese zubereitet habe, dann ja.
    Meinen Schwestern hat es sehr gut geschmeckt und einmal war ich der große Held am Herd

  • 29.07.10 - 20:52 Uhr

    von: Schneckle1209

    Wir gehen in ca. 1 Woche zum zelten und werden dort die Nudeln auf Camping-Kocher-Tauglichkeit prüfen :) Bin schon gespannt und werde danach natürlich berichten!

    Kann mir jemand sagen wie lange die Startumfrage noch verfügbar ist? Leider bin ich bisher noch nicht zum Nudeln-Kochen gekommen (ich weiß, eine Schande bei nur 3 Minuten) und kann die Fragen daher erst am Wochenende beantworten…Hoffe, dass dann die Umfrage noch gemacht werden kann?

  • 30.07.10 - 00:39 Uhr

    von: chrissi7x

    Auf Reisen gehen wir ins Restaurant. Wir sind kein Camper. Ich finde Birkel aber super zu Hause und auf der Arbeit. Da habe ich wenigstens einen Herd oder eine Mikrowelle :-)

  • 30.07.10 - 10:30 Uhr

    von: knisperknusper

    @Schneckle1209:
    Die Umfrage läuft noch bis einschließlich Sonntag (01.08.2010).

  • 30.07.10 - 12:53 Uhr

    von: Nadine824

    Für unsere nächste USA-Rundreise im September werden zwei Beutel in unserem Reisegepäck platz finden. Wenn wir dann abends müde sind und dass Essen schnell gehen muss, sind die Birkelnudeln sicherlich ideal und wir wissen, dass sie lecker schmecken. :-)

  • 30.07.10 - 13:35 Uhr

    von: Urbaniak

    Mein Sohn (16) hat die Nudeln mit zum Campen genommen. Dort wurde auf dem Grill (neben den Bratwürsten) eine Schüssel mit Wasser warm gemacht und die Nudeln im Kochbeutel reingelegt. Alle Teens waren satt, zufrieden und gaaanz stolz, weil sie Nudeln auf dem Grill gekocht haben…

  • 30.07.10 - 14:18 Uhr

    von: morgenstern3

    Leider kann ich dieses Jahr nicht verreisen, aber ich habe je ein Pack Nudeln auf die Reise geschickt und zwar einmal zu meinen Eltern und einmal zu einer guten Freundin. Das erinnert mich gerade daran, dass ich mal nachhaken kann, wie die Nudeln geschmacklich usw. angekommen sind. :-)

  • 30.07.10 - 14:40 Uhr

    von: Arwenia

    auf arbeit benutzen meine kollegen und ich das sehr gerne. geht halt schnell und einfach :-) und nudeln gehen bei mir immer ;-)

  • 30.07.10 - 17:09 Uhr

    von: Paeg

    wir sind keine Camper und sonst unterwegs holen wir uns fertige Gerichte. Aber auf der Arbeit oder auch zu Hause für zwischendurch sind die Nudeln ganz praktisch und OK, kommt allerdings auch auf den Preis an

  • 30.07.10 - 19:18 Uhr

    von: dassupergirl

    Ich persönlich verzichte im Urlaub gerne aufs Kochen :-)

    Für Camper oder Selbstversorger ist es aber sicherlich viel praktischer als “normale” Nudeln.

  • 31.07.10 - 13:59 Uhr

    von: pamina78

    Die Birkelnudeln werden uns auf jeden Fall bei der nächsten Reise begleiten. Leider dauert es noch bis Ende September ;-)

  • 31.07.10 - 19:11 Uhr

    von: Hexenweib

    Bin gerade aus dem Urlaub zurück gekommen. Habe das Paket erst jetzt erhalten. Insofern kann ich vorläufig die Nudeln nicht auf Reise mitnehmen. Aber ich bin mir sicher, beim nächsten Urlaub – wann immer dieser sein wird – werden die Nudeln im Gepäck sein. So ein Beutel nimmt ja auch kein Platz in Anspruch und ist superleicht.

  • 31.07.10 - 19:22 Uhr

    von: sunny32

    Habe meiner Tochter gerade 2 Tüten für den Urlaub mit gegeben, bin mal gespannt wie sich die Pasta auf dem Campingkocher macht? Werde dann berichten!

  • 01.08.10 - 09:08 Uhr

    von: Golli

    Bei meinem nächsten Urlaub sind garantiert einige Beutel dabei, es geht nach Kanada und da gibt es ja in jedem Hotelzimmer eine Mikrowelle (bleibt nur die Frage in was für ein Gefäß ich sie reinwerfe). Aber wenn es dann abends der Hunger mal nicht so riesig ist, stelle ich mir das richtig gut vor. Vielleicht kann man ja auch die Kanadier von Nudeln im Kochbeutel überzeugen ;-)

  • 01.08.10 - 17:00 Uhr

    von: haeckse

    Ja, gerad von einer Zelttour zurück.
    Wir haben sie mitgenommen und ebenfalls den Zeltnachbarn “vorgeführt”. War richtig lecker und mal eine Abwechslung zum sonstigen “Gaskocher_Erbsensuppe_Gedöns”.

  • 01.08.10 - 17:08 Uhr

    von: Layare

    Ich hatte die Nudeln noch nicht auf Reisen dabei – dafür aber eine Freundin samt Familie beim Camping. Alle waren begeistert und werden die Kochbeutel in Zukunft auf alle Fälle für Campingausflüge weiter kaufen, weil sie es super praktisch fanden und auch lecker.

  • 02.08.10 - 17:19 Uhr

    von: yeti

    die Nudeln waren super beim Camping – insbesondere die geringe Kochzeit. Dazu gab´s Fertigsoße aus der Tüte.

    Super wäre eine je Kochbeutel eine Fertigsoßentüte (so 50-80 ml) mit in der Packung. Die könnte man dann gleich im noch heißen Kochwasser erwärmen bzw. bei lebensmittelechter Tüte gleich mitkochen.

  • 02.08.10 - 17:27 Uhr

    von: Benny55

    @yeti: die Idee mit der Soße finde ich gut, am besten in einer Tüte, die man mit in das Wasser schmeißen kann. Oder eine Tüte mit Pesto, das man zu den fertigen Nudeln mischen kann.

  • 02.08.10 - 18:43 Uhr

    von: 9393

    Schade, auf die Idee die Nudeln mit auf unsere Wandertour zu nehmen bin ich gar nicht gekommen :-( Aber dafür gab es heute wieder Nudelsalat und demnächst steht die Bewährungsprobe auf dem Programm: Nudelauflauf :-)

  • 02.08.10 - 20:45 Uhr

    von: Yama

    Hatte sie zum zelten dabei, kam super an, schnell eine leckere Mahlzeit zubereitet und das beim zelten.

  • 02.08.10 - 22:13 Uhr

    von: Luilien

    Hatte sie an der Ostsee mit und es war praktisch. Denn kein langes kochen und portionieren

  • 03.08.10 - 12:39 Uhr

    von: DarkWitch

    Wir waren übers Wochenende zelten, da habe ich einige Beutel Pasta mitgenommen. aufm Campingkocher sind die ja echt schnell zubereitet.

  • 03.08.10 - 13:18 Uhr

    von: AntjeRo

    Die Idee hatte ich auch schon: einfach ein paar Beutel zum Campen mitnehmen, dann kann man den Gaskocher etwas schonen! Das ist wirklich super. Ansonsten finde ich die Garzeit von nur 3 MInuten ja nicht so wichtig…

  • 03.08.10 - 18:19 Uhr

    von: betsie76

    Wenn es wirklich mal ganz megaschnell gehen muß finde ich die Idee klasse. Stelle ich mir sehr praktisch vor, gerade wenn man von einem Termin zum nächsten rennen muß und nicht viel Zeit hat.

  • 04.08.10 - 12:32 Uhr

    von: hoi10

    Eine super Idee – beim nächsten Backpacking sind sie auch mit dabei!

  • 05.08.10 - 07:28 Uhr

    von: nessi0815

    WIR FAHREN ! WOCHE NACH BELGIEN IN EIN FERIENHAUS DA MÜSSEN DIE NUDELN UNBEDINGT MIT UND MEINE TOCHTER MÖCHTE NUR NOCH BIRKEL SUPER KLASSE

  • 05.08.10 - 10:42 Uhr

    von: ladymaya123

    Auch wir haben erst im September Urlaub. Ab geht es nach Sylt. Ferienwohnung dh Selbstverpflegung, wenn dann noch Nudeln im Kochbeutel vorhanden sind, nehmen wir diese mit. Wenn nicht…kaufen wir welche, schneller gehts ja nicht und gerade im Urlaub (in einem anderen Ort) möchte man doch lieber die Zeit verleben als in der Küche zu stehen :-)

    Ich hab die BirkelKochbeutelNudeln auch schon im Geschäft gesichtet *freu

  • 05.08.10 - 19:44 Uhr

    von: MegM

    Habe mir einige Portionen für den Urlaub im Ferienhaus aufgehoben und bin nach wie vor begeistert. Absolut problemlos, Kinder sind glücklich. Top, so kann man den Urlaub genießen…

  • 06.08.10 - 19:02 Uhr

    von: Juliane_1984

    Mein Freund und ich fahren morgen in den Urlaub. Wir haben auch eine Ferienwohnung gemietet und nehmen ein bisschen Pasta mit. Das wird bestimmt super :-)

  • 12.08.10 - 11:45 Uhr

    von: Spot2

    Ich verreise irgendwie nie :D Aber warum nicht mitnehmen? Ohne den karton kann man die ja Platzsparend verstauen.

  • 14.08.10 - 12:40 Uhr

    von: judithp

    pasta im kochbeutel erwies sich beim outdoor-urlaub in den bergen als absolut geeignetes lebensmittel! schnell auf dem gaskocher, idealer energielieferant: toll!

  • 17.08.10 - 11:10 Uhr

    von: LovlyGirl987

    Ich hab mir die Nudeln einfach mal vorgekocht und eine Tomatensoße dazugemacht, das konnte man dann auch kalt essen. Wobei ich dies natürlich nicht jeden Tag machen würde ;-)
    Aber gerade auch für festival kann ich mir das sehr gut vorstellen!